PACT Wirkungsmacher|Dr. Martin Sommerhäuser

PACT Wirkungsmacher|Dr. Martin Sommerhäuser

PACT steht für Wirkung in Kommunikation, Training und Sales. Und es sind die Mitarbeiter, die für das Wirkungsversprechen von PACT einstehen. In der Reihe „Die Wirkungsmacher bei PACT“ äußert sich Dr. Martin Sommerhäuser, Geschäftsführer der PACT TRAINING GmbH anläßlich seines 10jährigen Firmenjubiläums zu Werdegang, Wirkungsbereichen und der zukünftigen Rolle von PACT in einer sich ändernden Kommunikations- und Handelslandschaft.

 

Wie war deine berufliche Entwicklung, bevor du 2005 zu PACT nach München kamst?

Nach Studium und Promotion ging die Reise für mich zunächst nach Hamburg – der Liebe wegen. Der Liebe zu meiner damaligen Herzdame, aber auch der Liebe zu Hamburg. Begonnen hat meine Agenturkarriere im BBDO-Netzwerk. Erst bei KNSK, einer renommierten Kreativagentur als Interimsmanager, kurze Zeit später bei Stein Promotions. Bei Stein hab ich das Sales-Business von der Pike auf gelernt und für große Unternehmen gearbeitet: Reemtsma und Premiere waren meine Startkunden, später bin ich ins Business Development Team gewechselt und hab da das Wachstum von Stein mitgestaltet. Zwei Jahre später wurde ich zu Springer & Jacoby „geheadhuntet“ – der Nummer 1 in der deutschen Agenturwelt. Hier stand der Aufbau der Unit S&J Retail an – mit Fokus auf Below-the-Line-Kommunikation und Handelsmarketing. In den gut sechs Jahren bei Springer & Jacoby habe ich für fast alle großen Marken gearbeitet: Mercedes-Benz, Deutsche Bank, Commerzbank, Deutsche Telekom, Levi’s, McKinsey, Coca-Cola etc. Eine tolle Zeit in einer großartigen Agentur. Aber dann rief schon wieder die Liebe – diesmal nach München…

Du bist jetzt schon 10 Jahre bei PACT: Was waren und sind deine Rolle und Aufgaben in dieser langen Zeit?

Angefangen hab ich in der Vorläufergesellschaft der heutigen PACT SALES GmbH als stellvertretender Geschäftsführer. Mein erster Etat war Premiere, heute besser bekannt als Sky Deutschland, und schnell haben wir AOL als Neukunden dazugewonnen. Parallel haben wir begonnen, den Bereich Sales Consulting aufzubauen, um unsere Beratungsleistungen zu bündeln und besser am Markt zu platzieren. Weitere Milestones waren die Gewinne des Gesamtmandats für TeleColumbus, des Red Bull Air Race-Etats sowie von Palm Europe und OSRAM. OSRAM war der erste Kunde, den wir international ganzheitlich aus Sales, Marketing und Training heraus betreut haben. Vor rund drei Jahren stand für mich nochmal eine echte Herausforderung an – die Übernahme der Verantwortung für PACT TRAINING. Seitdem haben wir auch dort viel erreicht – den Ausbau unserer eLearning-Leistungen, die Fokussierung auf eigene Kunden, ohne unsere Wurzeln in der Salesqualifizierung zu vernachlässigen, in diesem Zusammenhang auch unseren eigenständigen Webauftritt und den Gewinn von Samsung als Leadagentur, um nur ein paar Highlights zu nennen.

Warum glaubst du an PACT, was treibt dich auch nach 10 Jahren noch an wie am ersten Tag?

Die Agentur hat eine ganz klare Positionierung: Sie steht für ein Wirkungsversprechen. Ein Versprechen, das das Management und die Mitarbeiter in allen Bereichen durch ihre Arbeit für den Kunden jeden Tag aufs Neue erfüllen. Und das seit mittlerweile über 15 Jahren. Das macht PACT so stark und auch einzigartig im Markt – und diesen Erfolg mitzugestalten motiviert ungemein.

Wie hat PACT sich aus deiner Sicht in diesen 10 Jahren verändert und weiterentwickelt?

Das Spannende an PACT ist der kontinuierliche Wille zur Veränderung. Schon der altbewährte Ausspruch „Handel ist Wandel“ zeigt, dass derjenige vom Markt gefegt wird, der die Zeichen der Zeit nicht erkennt und sich nicht kontinuierlich neuen Herausforderungen anpasst. Das gilt für Handelsunternehmen, Hersteller, aber für Agenturen und Dienstleister gleichermaßen. Bei PACT hat sich die DNA in all den Jahren nicht verändert, aber wir reagieren auf die Veränderungen im Informationsverhalten der Konsumenten, auf die Herausforderungen im Handel, und aktuell gestalten wir die digitale Transformation mit neuen PACT Leistungen und Strukturen aktiv mit.

Wie verändern sich die Branchen unserer Kunden, und welche Rolle wird PACT heute und morgen dabei spielen?

Gucken wir mal exemplarisch auf eine unserer Fokusbranchen: Financial Services. Im Bankensektor liegen dramatische Veränderungen hinter uns – noch größere vor uns. Der Bankensektor unterliegt disruptiven Innovationen, die ganze Businessmodelle obsolet werden lassen. Das Retail Banking klassischer Ausprägung gehört der Vergangenheit an, Filialnetze werden dramatisch verkleinert, die Kundenkommunikation verlagert sich zu großen Teilen auf digitale Kanäle – aber: Die Filiale hat Bestand. Mit neuer Aufgabe, mit neuer Ausrichtung und mit all den Auswirkungen auf Filialmitarbeiter, Prozesse und Vertriebsabläufe. Für PACT eine tolle Chance, diesen Changeprozess aktiv mitzugestalten. So zeigt unsere Tochtergesellschaft PACT TRAINING u.a. für die Deutsche Bank Bankberater geschult werden müssen, um den veränderten Kundenanforderungen Rechnung zu tragen, um auch zukünftig eine nahtlose Customer Journey sicherzustellen und den Vertriebsfokus dabei nicht aus den Augen zu verlieren. Zudem arbeiten wir parallel an der Schnittstelle von On- zu Offline: Welches Kundensegment informiert sich im Netz, wer braucht das persönliche Gespräch mit dem Bankberater, wer schließt wo den Kauf eines Produkts ab, und welche bzw. wie viele Touchpoints benötigen die unterschiedlichen Kundengruppen. Wer diese Prozesse beherrscht, leistet für Banken einen messbaren Mehrwert, und da ist PACT mit seinem Leistungsportfolio unmittelbar dabei.

Worauf kann ein Kunde sich verlassen, wenn er einen Auftrag an PACT vergibt?

Wir sind ein verlässlicher Partner für unsere Kunden. Nichts, was wir machen, erfolgt aus Selbstzweck, sondern es steht immer das Resultat – die Wirkung – im Mittelpunkt. Und das macht PACT so „berechenbar“, im wahrsten Wortsinn. Und das ist ein echter Mehrwert für unsere Kunden.

Nochmal zu dir: Was macht dich als Mensch aus und warum bist du damit ein echter PACTler und Wirkungsmacher?

Vom Naturell bin ich ein analytischer Mensch. Strategien entwickeln, Problemstellungen analysieren, Konzepte strukturieren – all das macht mir große Freude und liegt mir. Kunden gewinnen und begeistern wir aber nur in der Kombination aus emotio und ratio. Mit meinen Stärken kann ich im Team zum Gesamtresultat beitragen. Das macht mich aus und damit leiste ich meinen Beitrag zu einer erfolgreichen Agentur PACT.

Was machst du, wenn du nicht für PACT im Einsatz bist?

Ausgleich im Sommer ist Mountainbiking. Gerade hab ich einen Alpen-Cross hinter mir – eine sensationelle Erfahrung. Es macht den Kopf einfach frei, wenn man acht Stunden im Sattel in der Natur und mit sich selbst unterwegs ist. Im Winter freue ich mich dann wieder aufs Genuss-Skifahren. Ansonsten reise ich, wenn es die Zeit zulässt, trinke gerne ein gutes Glas Rotwein und habe Freude an Musik.

Abschließend: Was ist dein Anspruch an ein PACT der Zukunft?

Exzellenz! Wir müssen immer auf der Suche nach der besten Lösung für unsere Kunden sein. Und den Drive nie verlieren. Dafür brauchen wir die besten Mitarbeiter, die bereit sind, die Extrameile zu gehen.